Country of Origin Effect

Wirtschaft

Die Bedeutung der Herkunft als Qualitätskriterium für Schaumweinkonsumenten

Akronym

Country of Origin Effect

Projektlaufzeit

01/09/2016 - 01/02/2017

Im Rahmen eines Studierendenprojekts der Fachhochschule Burgenland wurden im Zeitraum September 2016 bis Feber 2017 die konsumentenseitigen Qualitätskriterien für Schaumweine untersucht. Die Herkunft wurde dahingehend als in der Europäischen Union wichtigstes Qualitätskriterium für Wein im Allgemeinen und Schaumwein im Speziellen aus der Konsumentenperspektive gegen andere Qualitätsmerkmale getestet und auf Gültigkeit geprüft.

Anhand einer Stichprobe von mehr als 400 Konsumenten aus ganz Österreich wurden die Faktoren Herkunft, Herstellung, Marketing und Sensorik konfirmatorisch evaluiert und Unterschiede hinsichtlich Einkaufsort, Zahlungsbereitschaft, Konsumhäufigkeit sowie der Art der konsumierten Schaumweine wie z.B. Sekt, Champagner, Prosecco oder Cocktail-Mischungen festgestellt.  


Projektleiter

Prof.(FH) Mag.(FH) Bettina König

Tel: +43 5 7705-4536
bettina.koenig(at)fh-burgenland.at

Projektmitarbeiter

Prof.(FH) Marcus Wieschhoff MA BA

Tel: +43 5 7705-4523
marcus.wieschhoff(at)fh-burgenland.at

Mag. Christian Pfeiffer

Tel: +43 5 7705-5433
christian.pfeiffer(at)forschung-burgenland.at

Infoline

E-Mail AnfrageInfo anfordern