Usability Studien für Anwendungen der EVN mittels Eye-Tracking

Energie

Ziel dieses Projektes ist die Analyse von ausgewählten Webseiten, Apps und Marketingstimuli mithilfe der Methode Eye-Tracking für den Auftraggeber EVN. Im Zuge dessen werden Handlungsempfehlungen abgeleitet, um die analysierten Anwendungen und Stimuli zu optimieren.

Akronym

Eye Tracking 2020

Projektlaufzeit

01/07/2020 - 31/12/2021

Eye-Tracking dient dazu, die Blickbewegung von Proband*innen objektiv mitverfolgen zu können. Die Blickbewegungen können infolge ausgewertet und analysiert werden, um Handlungsempfehlungen ableiten zu können. Mithilfe der Methode Eye-Tracking können unter anderem Smartphone Apps, Webseiten, Prototypen und weitere Marketingstimuli analysiert und optimiert werden. Ergänzend zur Methode Eye-Tracking werden je nach Einzelfall Interviews oder verbale Protokolle (z.B. die Think-Aloud Methode) eingesetzt, um die Blickdaten genauer deuten und interpretieren zu können.

Im Zuge dieses Rahmenvertrags werden für den Auftraggeber EVN Usability-Studien zu ausgewählten Webseiten, Apps und Prototypen in den Bereichen Energiewirtschaft und Home Energy Management  mittels Eye-Tracking vorgenommen. Dadurch werden Optimierungspotentiale identifiziert, die mittel- und langfristig in positiven energietechnischen und -wirtschaftlichen Effekten resultieren sollen.


Projektleiter

Thomas Kremsner BA, MA

Tel: +43 5 7705-5468
thomas.kremsner(at)forschung-burgenland.at

Auftraggeber/Fördergeber

Infoline

E-Mail AnfrageInfo anfordern