Demonstration einer partizipativ gestalteten Erneuerbaren Energiegemeinschaft zur Erhöhung der Resilienz

Energie

Das Projekt RES² Community zielt darauf ab, eine Erneuerbare Energiegemeinschaft in Neudörfl zu implementieren, die die folgenden Eigenschaften aufweist: Partizipative Entwicklung, Blackoutprävention und -vorsorge, offene Kommunikationsstandards, energieträgerübergreifende Umsetzung (Strom und Wärme).

 

Akronym

RES² Community

Projektlaufzeit

01/09/2021 - 31/08/2024

Projektbudget in EUR

< 1.000.000

Smart Cities Demo – Boosting Urban Innovation 2020 / Eine Förderaktion des Klima- und Energiefonds


Österreichs Städte und Gemeinden stehen vor vielfältigen sozialen, ökologischen und ökonomischen Herausforderungen: die Auswirkungen des Klimawandels, der demographische Wandel, wachsende soziale Ungleichheiten und die Bewältigung des Strukturwandels oder – gerade aktuell – Pandemien können die infrastrukturelle Versorgung von Städten nachhaltig gefährden. Mit der Einführung des Erneuerbaren Ausbau Gesetzes ergibt sich künftig die Möglichkeit der Bildung von Energiegemeinschaften. Diese entstanden unter anderem durch die Idee, Anreize zu schaffen, privates Kapital für den Ausbau der Erneuerbaren Energien durch zusätzliche Incentives verfügbar zu machen sowie andererseits systemdienliches Verhalten (Verbrauch zu Zeiten hoher erneuerbarer Produktion) auch finanziell zu belohnen. Diese Trends wurden daher im kürzlich gestarteten Smart City Projekt „RES² Community“ aufgegriffen und werden in einem realen Setting in der Marktgemeinde Neudörfl im Burgenland beforscht.

Eine Erneuerbare Energiegemeinschaft in Neudörfl wird durch die Einbindung der lokalen Stakeholder in einem partizipativen Design entwickelt und somit auf die Bedürfnisse künftiger Teilnehmer*innen zugeschnitten. Bewusstseinsbildung zu den Themen Energiewende und Klimaschutz, die synergetische Nutzung von energietechnischen Einrichtungen im Sinne einer krisensicheren Versorgung als Blackoutprävention und neue offene Kommunikationsstandards für Echtzeitdaten sind Teil der Forschungsaktivitäten im Projekt. Eine weitere wichtige Komponente ist die energieträgerübergreifende Umsetzung (Strom und Wärme).


Links & Documents


FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
Klima- und Energiefonds

Projektleiter

DI Markus Puchegger BSc

Tel: +43 5 7705-5434
markus.puchegger(at)forschung-burgenland.at

Projektpartner/Forschungspartner

Auftraggeber/Fördergeber