Lowergetikum

Energie-Umwelt

Nachhaltiges Low-Tech-Gebäude am Standort Pinkafeld der FH-Burgenland

Akronym

LOWERGETIKUM

Projektlaufzeit

01/09/2018 - 30/09/2021

Projektbudget in EUR

> 500.000

Dieses Projekt wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziell unterstützt.

www.efre.gv.at


Der Nachhaltigkeit von Gebäuden wird regional, national und EU-weit große Bedeutung zugemessen. Nachhaltige Gebäude zeichnen sich durch eine größtmögliche Behaglichkeit für den Nutzer bei geringstmöglichen Kosten, Energieeinsatz und Umweltauswirkungen aus.

In diesem Zusammenhang wird zwischen Low-Tech-Gebäuden und High-Tech-Gebäuden unterschieden. In vielen Aufgabenstellungen ist eine Zielerreichung jedenfalls nur durch einen vergleichsweise hohen Technikeinsatz möglich (High-Tech-Gebäude). Vielfach stellt sich jedoch auch die Frage, ob eine Zielerreichung nicht auch mit wenig Technikeinsatz möglich wäre (Low-Tech-Gebäude).
 

Vorteile von Low-Tech-Gebäuden:

  •  günstigere und einfachere Errichtung,
  • geringerer Wartungs- und Instandhaltungsaufwand,
  • geringere Betriebskosten,
  • weniger Komplexität für den Betreiber bzw. Nutzer.

Im Rahmen des Projektes wird ein Demonstrations- und Versuchsgebäude zur integralen und interdisziplinären Untersuchung von Low-Tech-Ansätzen am Standort Pinkafeld der Fachhochschule Burgenland errichtet.
 

Das Lowergetikum als Forschungsobjekt ermöglicht nachfolgend beispielhaft angeführten Untersuchungen:

  • Bewertung von nachhaltigen Baustoffen durch Einsatz verschiedener Materialkombinationen (somit sind auch Sanierungsfälle abbild- und bewertbar),
  • Ermöglichung des Fassadentausches zur Bewertung von Material- und System-Neuentwicklungen,
  • Analyse des Gebäudes als Energiespeicher, -produzent,
  • Bewertung von Ansätzen zur Lastverschiebung,
  • Bewertung der Nachhaltigkeit über den gesamten Lebenszyklus hinsichtlich ökologischer, ökonomischer und sozialer Gesichtspunkte,
  • Entwicklung von Errichtungs- und Sanierungsleitfäden hinsichtlich Kosteneffizienz,
  • Entwicklung von Mess- und Analysetechnik zur fundierten Bewertung von Bestandsgebäuden auf Basis detaillierter Bauaufnahmen und Baugeschichte.


Projektleiter

Prof.(FH) DI Dr. Gernot Hanreich

Tel: +43 5 7705-4120
gernot.hanreich(at)fh-burgenland.at

Projektmitarbeiter

Prof.(FH) DI(FH) Dr. Christian Heschl

Tel: +43 5 7705-4121
christian.heschl(at)fh-burgenland.at

DI(FH) Martin Mühl

Tel: +43 5 7705-3420
martin.muehl(at)fh-burgenland.at

Projektpartner/Forschungspartner

  • POS sustainable architecture.

Auftraggeber/Fördergeber

Infoline

E-Mail AnfrageInfo anfordern