Green Energy Lab Open Data Platform

Energie

Die Vorzeigeregion Green Energy Lab ist das größte Innovationslabor Österreichs für eine nachhaltige Energiezukunft (https://www.greenenergylab.at/). Mit der Open Data Platform wird eine zentrale Schnittstelle des Green Energy Labs entwickelt. Diese ermöglicht verschiedenen Anwender*innen, einfachen Zugang zu umfassenden, relevanten Daten des Energiesektors und aller im Green Energy Lab generierten Ergebnisse zu erhalten.

Akronym

OpenDataPlatform

Projektlaufzeit

01/11/2018 - 31/10/2021

Projektbudget in EUR

100.000 - 250.000

Ziel des Projektes ist es, Erkenntnisse über Zusammenhänge in den Energiesystemen zu vertiefen. Davon können in Zukunft vor allem Nutzer aus den Bereichen Haushalte und Klein- und Mittelbetriebe (KMU) profitieren. Endnutzer*innen-Daten geben Aufschluss über verbrauchsintensive Anwendungen und ermöglichen einen besseren Überblick und ein besseres Verständnis der Energiekosten. Die Analyse von Verbrauchsmustern und Lastflüssen der Nutzer*innen ist zudem die Basis für die Entwicklung von Prognosemodellen. Dies ist ein wichtiger Schritt, um auf die flexiblen Bedürfnisse der Endnutzer*innen zukünftig noch stärker eingehen zu können

Ein Schwerpunkt der Open Data Platform liegt in der Entwicklung und Erprobung integrierter partizipativer Methoden, die die Akzeptanz innovativer Technologien erhöhen. Endkund*innen sollen Schritt für Schritt in die Digitalisierung des Energiesystems aktiv eingebunden werden und an der Ausgestaltung der Lösung mitbestimmen können. Der Prozess der aktiven Mitgestaltung soll die Identifikation mit der Open Data Platform fördern und somit mögliche Akzeptanzhürden gegenüber neuen Technologielösungen abbauen. Die Erkenntnisse aus dem Projekt werden zu maßgeschneiderten Empfehlungen für die verschiedenen Akteursgruppen der Energiewirtschaft verdichtet.


Links & Documents


Projektleiter

Mag. Christian Pfeiffer

Tel: +43 5 7705-5433
christian.pfeiffer(at)forschung-burgenland.at

Projektpartner/Forschungspartner

Auftraggeber/Fördergeber

Infoline

E-Mail AnfrageInfo anfordern