Evaluierung „Demenzfreundliche Gemeinden“

Soziales

Die FH Burgenland begleitet im Rahmen einer externen Evaluierung die Umsetzung des Pilotprojekts „Demenzfreundliche Gemeinde“, bei dem in 3 Gemeinden des Burgenlandes über ein Jahr lang Aktivitäten zum Thema Demenz von der Volkshilfe Burgenland durchgeführt werden.

Akronym

DFG

Projektlaufzeit

01/06/2021 - 31/12/2021

Projektbudget in EUR

< 50.000

Im Rahmen des Pilotprojektes „Demenzfreundliche Gemeinde“ werden 3 Gemeinden des Burgenlandes (Siegendorf, Stegersbach, Unterkohlstätten) mittels gezielter Aktivitäten, Workshops und Schulungen durch die Volkshilfe Burgenland im Zeitraum Herbst 2021 bis Herbst 2022 zur „Demenzfreundlichen Gemeinde“. Das Ziel ist eine Sensibilisierung der Stakeholder und der Bevölkerung der Pilot-Gemeinden, sowie eine nachhaltige Ausweitung der Angebote für von Demenz Betroffene und deren Angehörige.

Die externe Evaluierung des Projekts durch die FH Burgenland soll die Adäquanz der zur Erlangung des Gütesiegels „Demenzfreundliche Gemeinde“ gesetzten Aktivitäten sowie die Realisierung der gewünschten Effekte, wie zum Beispiel die Entstigmatisierung der Erkrankung und die Integration der Betroffenen und deren Angehörige, beleuchten. Des Weiteren sollen etwaig dadurch erreichte nachhaltige Verbesserungen der Angebote für diesen Personenkreis identifiziert werden.



Amt der Burgenländischen Landesregierung – Abt. 6 Soziales und Gesundheit

Projektleiter

Marlies Wallner BA MA

Tel: +43 5 7705-4433
marlies.wallner(at)fh-burgenland.at

Projektpartner/Forschungspartner

Auftraggeber/Fördergeber