06/10/2020

Open Call: Von der Linearwirtschaft zur Kreislaufwirtschaft

 

Ein offener Aufruf für Klein- und Mittelunternehmen (KMU) im Programmgebiet Interreg Slowenien-Österreich für die Teilnahme an dem Start Circle F&E-Projekt zum Thema Kreislaufwirtschaft läuft noch bis 30 Juni. Österreichische KMU (Holz- bzw. Polymerindustrie) können sich bewerben und erhalten Know-how und Un-terstützung bei der Entwicklung von innovativen Produkten auf Grundlage von Kreislaufwirtschaft-Konzepten.

Partnermeeting

Eisenstadt, 10. Juni 2020 – Unter dem Slogan „Den Kreislauf schließen“ hat die Europäische Kommission im Dezember 2015 den Aktionsplan zur Schaffung einer kreislauforientierten Wirtschaft vorgestellt. Dabei werden auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene Nachhaltig-keitsstrategien zum Schutz von Ressourcen sowie der Stärkung von Entwicklung und Innova-tionen erarbeitet. Diese erfordern von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) neue Ge-schäftsmodelle. Als Beitrag dazu wurde das bilaterale Interreg Slowenien – Österreich Pro-jekt „Start Circles“ entwickelt, an dem die Forschung Burgenland maßgeblich beteiligt ist. Es soll den Unternehmen den Zugang zu Informationen und Aktivitäten erleichtern und sie mit Innovationspartnern zusammenbringen.


Gemeinsam nachhaltige Ideen entwickeln
Das Ziel von Start Circle ist es, Klein- und Mittelunternehmen nachhaltig in grenzüberschreitende Innovationsnetzwerke und kreislauforientierte Wertschöpfungsketten einzubinden und so ihre Innovationskraft zu steigern und neue Produkte zu entwickeln. „Gerade in unsicheren Zeiten können neue Produkte, Dienstleistungen oder andere innovative Lösungen in der Kreislaufwirtschaft eine große Chance darstellen“, erklärt Projektleiter bei der Forschung Burgenland Christian Horvath. „Hierfür eröffneten wir einen Call, mit der Absicht, 18 slowenische und österreichische Betriebe auszuwählen und diese bestmöglich und kostenlos in ihrem Vorhaben und auf ihrem Weg zur kreislauforientierten Wirtschaft zu unterstützen“, so Horvath weiter.


Österreichische KMU können sich hier bewerben.

Open Call

Medieninformation zum Download

 

 

Seite drucken Seite drucken
mobile