Fokusgruppenlabor

Moderierte Fokusgruppendiskussionen sind das in der Praxis bedeutendste qualitative Erhebungsverfahren, um Motive und Einstellungen der KonsumentInnen zu untersuchen. Für diese Methode steht ein Videokonferenzsystem zur Verfügung, das die zur Abhaltung von zeitgleichen und interaktiven Gruppendiskussionen an den Standorten Eisenstadt und Pinkafeld erlaubt.

 

 

Die Einrichtung eines eigenen Fokusgruppenlabors sollte die Forschungsmöglichkeiten mit Fokusgruppendiskussionen erweitern. Ein wesentlicher Zusatznutzen von Fokusgruppendiskussionen in der Marktforschung ist die Möglichkeit für Dritte das Geschehen während der Diskussion durch einen Einwegspiegel aus einem Nebenraum live zu beobachten. Ein modernes Audio- und Videosystem ermöglicht Aufzeichnung und anschließende wissenschaftlich fundierte Auswertung und Analyse der Daten.

 

 

TECHNISCHE DATEN:

  • Einwegspiegel
  • Audio- und Videosystem

 

 

STANDORT:

Eisenstadt

 

 

KONTAKTPERSON:

Prof.(FH) Mag.(FH) Claudia Kummer MSc

claudia.kummer(at)fh-burgenland.at

+43 5 7705-4537