MobiFit – mobil und fit im Kindergartenalltag

Projektleiterin Katharina Hauer (rechts im Bild) und wissenschaftliche Mitarbeiterin Julia Stöller (links)

Körperliche Aktivität ist ein wesentlicher Baustein für die kindliche Entwicklung, da sie dazu dient, ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen, grundlegende motorische und koordinative Fähigkeiten zu erlangen sowie die psychosoziale und kognitive Entwicklung zu fördern. Vor dem Hintergrund, dass sich gesundheitsbezogene Verhaltensweisen bereits im frühen Kindesalter manifestieren und bis ins Erwachsenenalter erhalten bleiben, ist es von besonderer Bedeutung, Bewegung und aktive Mobilität bereits im Kindergarten zu thematisieren und zu fördern.

Im Rahmen des Projektes „MobiFit“ werden drei burgenländische Kindergärten – Gemeindekindergarten Deutsch-Schützen, Privatkindergarten der röm.kath. Pfarre Oberpullendorf und Gemeindekindergarten Zemendorf-Stöttera – dabei begleitet, mehr Bewegung und aktive Mobilität in den Kindergartenalltag zu bringen.

Zentrales Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für Bewegung und aktive Mobilität im Kindergartenalltag zu verbessern, aktive Mobilität im Kindergartenumfeld zu fördern und die bewegungs- und mobilitätsbezogene Gesundheitskompetenz im Setting Kindergarten zu stärken. Dazu setzt das Projekt an mehreren Ebenen – Kinder, Elementarpädagog*innen und Eltern – an, um durch das gesamte Kindergartenumfeld ein aktives Bewegungs- und Mobilitätsverhalten zu fördern. Im Fokus stehen partizipativ geplante, zielgruppenspezifische Maßnahmen zur Wissensvermittlung und -erweiterung zum Thema Bewegung und aktive Mobilität auf diesen drei Ebenen. Darüber hinaus dienen die Maßnahmen dazu, die Nutzung unterschiedlicher aktiver Mobilitätsformen im Kindergartenumfeld zu intensivieren. Insbesondere für die Elementarpädagog*innen sollen Angebote geschaffen werden, die sie bei der nachhaltigen Integration und Verankerung von aktiver Mobilität im Kindergartenalltag unterstützen. Zudem erfolgt die Vernetzung der drei Projektkindergärten, um einen Wissens- und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.


Das Projekt erhält im Rahmen des Projektcalls „Aktive Mobilität – gesund unterwegs!“ des Fonds Gesundes Österreich eine Förderung und wird aus Mitteln des Landes Burgenland kofinanziert.

Projektdauer: 01/2020 – 12/2022

Fördergeber

Projektpartner

  • Land Burgenland – Programm „GeKiBu“
  • Gemeindekindergarten Deutsch-Schützen
  • Privatkindergarten der röm.kath. Pfarre Oberpullendorf
  • Gemeindekindergarten Zemendorf-Stöttera

    Projektteam

    Projektleitung

    Wissenschaftliche Mitarbeiter

    Seite drucken Seite drucken
    mobile