Wissenschaftliches Schreiben leicht gemacht

Vielen Studierenden fehlen Kenntnisse über die formalen Regeln des wissenschaftlichen Schreibens. Der Online-Kurs AWO will das ändern.

Für viele Studierende ist die wissenschaftliche Abschlussarbeit eine große Hürde auf dem Weg zum Studienabschluss. Damit das wissenschaftliche Schreiben von einer „Geheimwissenschaft“ zu einem erlernbaren Handwerk wird, entwickelt ein Forscher-Team der FH Burgenland als koordinierende Einrichtung unter Leitung von Prof. (FH) Dr. Petra Hauptfeld gemeinsam mit fünf Partnern aus CEE-Ländern den Online-Kurs „AWO – Academic Writing Online“, der individuelles Lernen erlaubt.

Die FH Burgenland bringt ihre CEE-Expertise in die Texte, Übungen und Lehrvideos ein. Die Inhalte des Online-Kurses werden in die sechs Sprachen Englisch, Tschechisch, Slowakisch, Ungarisch, Slowenisch und Kroatisch übersetzt und kulturell angepasst. Der frei zugängliche Kurs, finanziert aus Fördermitteln der Europäischen Union, kann flexibel und unterstützend eingesetzt werden, damit Studierende die Hürde der Abschlussarbeit leichter nehmen können. Vor allem berufsbegleitend Studierende, Studierende im zweiten Bildungsweg und Gaststudierende erhalten so ein gutes Instrument für das Erlernen und Einüben von akademischem Schreiben. Gaststudierende können dank dieser Möglichkeit auf einen Online-Kurs in der eigenen Muttersprache zurückgreifen.

Die Unterstützung der Europäischen Union basiert auf dem zweijährigen „Erasmus+“-Projekt innerhalb der Schiene der Strategischen Partnerschaften und trägt dazu bei, dass die Quote der europäischen Hochschulabsolventen aus der Gruppe der 30- bis 34-Jährigen bis zum Jahr 2020 vierzig Prozent erreicht.

(Projektlaufzeit September 2014 bis August 2016)

Fördergeber, Forschungs- und Kooperationspartner

Fördergeber

ÖAD – Österreichischer Austauschdienst/Nationalagentur Erasmus+ Bildung, Wien

 

Forschungspartner

  • ASAS Aus- und Weiterbildung AG, Austria
  • Charles University in Prague, Institute for Language and Preparatory Studies ÚJOP, Czech Republic
  • e-matrix Innovations GmbH, Austria
  • Eszterházy Károly University Eger, Hungary
  • University Matej Bel, Banska Bystrica, Slovakia
  • University of Applied Sciences Baltazar Zaprešić, Croatia
  • University of Maribor, Department of International Economics and Business, Slovenia

Gesamtprojektleitung

Fachhochschule Burgenland GmbH, Austria

Projektteam Fachhochschule Burgenland

Gesamtprojektleitung

Projektmitarbeiter

Weitere Informationen - Links

Seite drucken Seite drucken
mobile