SECCRIT

Beim Projekt SECCRIT (SEcure Cloud computing for CRitical infrastructure IT) handelt es sich um ein multi-disziplinäres Forschungsprojekt, das es sich zum Ziel setzt Cloud Computingtechnologien in Bezug auf Sicherheitsrisiken in sensiblen Umgebungen zu analysieren und zu evaluieren, sowie Methoden, Technologien und best-practice-Beispiele zu entwickeln mit denen sichere, verlässliche und hochzuverlässige Cloud Computingumgebungen für sicherheitskritische Infrastruktur IT erstellt werden können.

Das Projekt ist als klein-mittelgroßes gemeinschaftliches EU-finanziertes Projekt im 7. Rahmenprogramm (FP7-SEC-2012-1) klassifiziert. Das Projektkonsortium besteht aus 10 Partnern aus Österreich, Finnland, Deutschland, Griechenland, Spanien und Großbritannien. SECCRIT erstreckt sich über drei Jahre und wird mit 3,4 Mio. Euro finanziert.

Der Projektkoordinator Dr. Markus Tauber leitet an der Fachhochschule Burgenland den Masterstudiengang Cloud Computing.

Projektteam

Projektkoordination

Seite drucken Seite drucken
mobile