Forschungsinfrastruktur

Das Forschungs-Spektrum reicht von großen internationalen Projekten bis zu punktgenauen Auftragsforschungen. Dafür steht an den zwei FH-Standorten in Eisenstadt und Pinkafeld modernste infrastrukturelle Ausstattung zur Verfügung.

Das Energie-Umwelttechnik-Labor und das Gesundheits-Labor in Pinkafeld bieten Versuchsanlagen und Prüfstände sowie Messtechnik für physikalische, chemische und humanrelevante Parameter. Das Modellgebäude Energetikum ist hinsichtlich Energie- und Gebäudetechnik ‚State of the Art’. Es dient als ‚Living Lab’ mit Simulations- und Versuchsräumen der Forschung und Lehre.

In Eisenstadt stehen ein Sensoriklabor und ein Eye Tracking-Labor für Studien zu Marktforschung und Konsumentenverhalten bereit. IT-, Medien- und Kommunikationsprojekte werden im Medienlab und zwei IT-Laboren erforscht.

Ausgewählte Labore und Anlagen sind links aufgeführt und beschrieben.

Seite drucken Seite drucken
mobile