Vorbereitung auf den MedAT-H – Organisation und Durchführung eines Vorbereitungskurses auf den Eignungstest für das Medizinstudium

Im Auftrag des BURGEF organisiert das Department Gesundheit der FH Burgenland einen Vorbereitungskurs auf den Medizinaufnahmetest der öffentlichen österreichischen medizinischen Hochschulen für Humanmedizin (MedAT-H). Ziel des Vorbereitungskurses ist es, den TeilnehmerInnen das für den MedAT-H notwendige Wissen und die erforderlichen Kompetenzen zu vermitteln. Langfristig gesehen soll dadurch die Chance junger BurgenländerInnen auf Zulassung zum Medizinstudium erhöht werden.

Im Zentrum des Projektes stehen die organisatorische und inhaltliche Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung und Evaluation des Kurses. Erstmalig fand der Vorbereitungskurs im April 2017 statt und wurde von ca. 60 interessierten Personen besucht. Die Medizininteressierten erlangten vertieftes Wissen in den Bereichen Biologie, Physik, Mathematik, Chemie, Kognitive Fähig- und Fertigkeiten, Soziales Entscheiden, Emotionen erkennen und Textverständnis. Darüber hinaus führten sie eine realitätsnahe Testsimulation durch.

90% der TeilnehmerInnen im Jahr 2017 hatten einen sehr guten oder guten Gesamteindruck vom Vorbereitungskurs. 78% traten nach dem Kurs tatsächlich zum offiziellen MedAT-H-Aufnahmeverfahren an. Beinahe jede/r Dritte davon konnte sich einen Studienplatz sichern, was angesichts der offiziellen Studienwerber- und Studienplatzzahlen der Medizinischen Universitäten ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis ist. Die Feedbackergebnisse und Evaluationen ermöglichen eine kontinuierliche Verbesserung des Vorbereitungskurses.

Projektlaufzeit: 01/2017 bis 04/2017

Fördergeber, Forschungs- und Kooperationspartner

Fördergeber

Burgenländischer Gesundheitsfonds (BURGEF)

Projektteam

Projektleiter

Projektmitarbeiter

Seite drucken Seite drucken
mobile