Feasibility-Studie eines Ärztezentrums im Stabsgebäude des Kasernengeländes Pinkafeld

Am Kasernengelände Pinkafeld entsteht ein neues Wohnviertel. Die Firma Pöll Bau & Immobilien zeichnet für die Sanierung der erworbenen Wohnhäuser verantwortlich und beauftragte die FH Burgenland, Department Gesundheit mit der Durchführung einer Feasibility-Studie zur Einrichtung eines Ärztezentrums im Stabsgebäude des Kasernengeländes Pinkafeld. Die FH Burgenland beauftragte die Forschung Burgenland mit der Abwicklung des Projektes.

Im Rahmen des Projektes wurde zunächst die bestehende Gesundheitsversorgung in Pinkafeld anhand von Kennzahlen analysiert. Um die relevanten Zielgruppen einzubinden und die Meinung der Bevölkerung abzubilden, wurden leitfadengestützte Interviews mit Ärzten und Ärztinnen sowie Angehörigen weiterer Gesundheitsberufe in Pinkafeld geführt, eine Fragebogenerhebung von Patienten und Patientinnen durchgeführt und eine Fokusgruppe mit Gemeindebürgern und Gemeindebürgerinnen aus Pinkafeld veranstaltet. Im Zuge dieser Erhebungen lag der Fokus auf dem Interesse und dem Bedarf an einem Ärztezentrum sowie dessen mögliche Ausgestaltung.

Auftraggeber

Projektmitarbeiter und Projektleiter

Projektleiter

Projektmitarbeiter

Seite drucken Seite drucken
mobile