Digital Life for Central Europe

Das „Interreg Central Europa“ Projekt verfolgt das Ziel, die Digitalisierung im Gesundheitsbereich zu forcieren. Durch intensive Zusammenarbeit mit internationalen Projektpartnern sollen Wissensallianzen sowie nachhaltige Netzwerke aufgebaut werden, um länderübergreifende, innovative Lösungen im Bereich Digitalisierung im Kontext der integrierten Gesundheitsversorgung zu entwickeln. Im Entstehen ist eine interaktive Wissenslandkarte, welche den Zugang zu Innovationen erleichtert und Exzellenz-Beispiele anschaulich darstellt. Neben Pilotierungen, werden im Rahmen des Projektes innovative Aktionspläne entwickelt.

Projektlaufzeit: 10/2017-10/2019

Fördergeber, Forschungs- und Kooperationspartner

Fördergeber

Forschungspartner

  • SAXON STATE MINISTRY OF SOCIAL AFFAIRS AND CONSUMER PROTECTION (DE)
  • Association for Promoting of Health Business in the Region of Leipzig (DE)
  • Bruno Kessler Foundation (IT)
  • Autonomous Province of Trento (IT)
  • Technology Park Ljubljana (SL)
  • Pannon Business Network Association (HU)
  • Step Ri science and technology park of the University of Rijeka ltd. (HR)
  • Wroclaw Technology Park (PO)

Projektteam

Projektleiter

  • Peter J. Mayer
    Prof.(FH) Ing. Mag. Peter J. Mayer MAS, MSc, MBA
    Studiengangsleitung
    Gesundheit
    Campus Pinkafeld

    Schwerpunkte in Forschung und Lehre:

    Gesundheits- & Krankenhausmanagement, insb. Prozess- und PatientInnenperspektive,

    Integriertes Versorgungsmanagement sowie Leitung von Langzeitbetreuungseinrichtungen

Projektmitarbeiter

Seite drucken Seite drucken
mobile