ZGEM

Zentrales Gebäude Energie Managementsystem für Wärmepumpe, PV, thermischer und elektrischer Speicher

Ein branchenübergreifendes Partner-Netzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, einen intelligenten, ganzheitlichen Gebäuderegler zu entwickeln, der die wesentlichen Komponenten zur Energiebereitstellung, Energiespeicherung und Energieverteilung/ -verbrauch im Gebäude energie- und eigenverbrauchsoptimiert zentral regeln soll.

Abb. 1: Übersicht über die Funktion des ganzheitlichen Gebäudemanagers hinsichtlich der Energieströme in einem Gebäude

Da ca. 40% des Endenergieverbrauchs auf den Sektor Gebäude fallen, wird die Gebäudetechnik als eine der Schlüsseldisziplinen zur Erreichung der europäischen Klima- und Energieziele angesehen. Entwicklungen auf Einzeltechnologieebene werden durch Entwicklungen auf Gesamtsystemebene mit abgestimmten Ertrags- und Lastprofilen aller beteiligten Energieformen ersetzt. Die Entwicklung effizienter und kostengünstiger Systemlösungen erfordert somit ein Kooperationsnetzwerk mit interdisziplinärem Know-how.

Dahingehend hat ein Konsortium aus Forschungs- und Industriepartnern das Forschungsprojekt ZGEM initiiert. Konkret soll im Projekt ein innovatives und zentrales Gebäude-Energiemanagementsystem („ZGEM“) zur Integration und Optimierung von Wärmepumpe, thermischer Speicher (Puffer), PV-System mit dreiphasigen inselfähigem Wechselrichter und Batteriespeichersystem mit Einbeziehung regionaler Wetterdaten, entwickelt und getestet werden, so dass der Eigenverbrauch von PV Energie maximiert und das elektrische Versorgungsnetz entlastet wird.

Dieses Ziel kann nur durch ein Kooperationsnetzwerk von Partnern aus verschiedenen Branchen erreicht werden, die durch ihren unterschiedlichen Blickwinkeln und ihr branchenspezifisches Know-how eine allumfassende Problemidentifikation und –lösung sicherstellen können.

Abb. 2: Übersicht über das Projektkonsortium

Methodik

Datenanalysen und -auswertungen:

  • zur Ermittlung von Regelparametern
  • zur Entwicklung eines Monitoringsystems
  • zur Findung von Optimierungsmöglichkeiten

Versuchsreihen (kurzfristig/langfristig) zur Produktentwicklung:

  • Laborversuch im Small-scale Bereich
  • Feldversuche im Big-scale Bereich

 

Projektdauer: 11/2016 - 10/2018

 

 

Fördergeber, Forschungs- und Kooperationspartner

Fördergeber

Das Projekt ZGEM wird im Rahmen der COIN-Programmlinie "Netzwerke", 8. Ausschreibung gefördert.

Forschungspartner

Projektmitarbeiter und Projektleiter

Projektleiter

Projektmitarbeiter

Seite drucken Seite drucken
mobile