URBAN INNO - Utilizing innovation potential of urban ecosystems

URBAN INNO – „Utilizing innovation potential of urban ecosystems“ ist ein durch das Interreg Central Europe Programm ko-finanziertes Projekt. Es adressiert die Herausforderung Mitteleuropa durch Maximierung des Innovationspotentials von kleinen und mittelgroßen urbanen Ökosystemen innovativer und wettbewerbsfähiger zu machen. Eine signifikant bessere Vernetzung der Akteure in urbanen Ökosystemen wird benötigt, um diese Innovationspotentiale besser verwerten zu können. 

URBAN INNO etabliert Quadrupel Helix Clustern/Netzwerken in den Partnerregionen und entwickelt und implementiert neue partizipative Methoden und Werkzeuge um EndnutzerInnen in den Innovationsprozess einzubinden, mit dem Ziel gebildete und motivierte NutzerInnen – SMART USERS – zu haben und über sie das Innovationspotential von urbanen Ökosystemen zu maximieren. Es werden fünf neue Quadrupel Helix Netzwerke in Partnerregionen etabliert, sechs regionale/urbane Innovationspläne, neue partizipative Methoden und Werkzeuge werden entwickelt und in neun Pilotprojekten, die in Partnerregionen implementiert werden, getestet.

Projektaktivitäten:

-        Aufbau der urbanen innovativen Quadrupel Helix Cluster/Netzwerke in den Zielregionen.

-        Entwicklung einer Toolbox von smarten partizipativen Methoden

-        Implementierung und Evaluierung der smarten partizipativen Methoden in urbanen Innovationsprozesse (Pilotprojekte)

-        Entwicklung von einer transnationalen urbanen Innovationskooperationsstrategie

Projektlaufzeit

01.06.2016 – 31.05.2019

Forschungs- und Kooperationspartner

Projektpartner

CyberForum e.V., Germany
Inno AG, Germany
E-Institute, Institute for comprehensive development solutions, Slovenia
Municipality of Maribor, Slovenia
Technical University of Košice, Slovakia
Municipality of Kielce/ Kielce Technology Park, Poland
City of Rijeka, Croatia
Ericsson Nikola Tesla d.d., Croatia
Pannon Business Network Association, Hungary
Research Burgenland GmbH, Austria
Vorarlberg University of Applied Science, Austria
InformaticaTrentina Spa, Italy

Assoziierte Partner

Economic Development Department Karlsruhe, Germany
Vas County Authority, Hungary
City of Pinkafeld, Austria
City of Hartberg, Austria
Košice Self-governing Region

 

Projektmitarbeiter und Projektleiter

Projektleiter

  • DI Markus  Puchegger, BSc
    , Leitung Projektoffice, wissenschaftliche/r MitarbeiterIn,
    Forschung Burgenland
    Telefon: +43 5 7705-5434
    E-Mail: markus.puchegger@forschung-burgenland.at
  • Seite drucken Seite drucken
    mobile