Supporting Transition from linear to Circular Value chains

 

Projektziel ist die Steigerung nachhaltiger Innovationen und Ressourceneffizienz von KMU im Programmgebiet. START CIRCLES will für KMU den Zugang zu Informationen, Aktivitäten und Innovationspartnern verbessern, die Zusammenarbeit mit FTE Partnern stärken und begleiten. Hauptresultat des Projektes ist es, KMU nachhaltig in grenzüberschreitende Innovationsnetzwerke und kreislauforientierte Wertschöpfungsketten einzubinden, ihre Innovationskraft zu steigern und neue Produkte / Materialien zu entwickeln. START CIRCLES wurde aus der Perspektive und den Bedürfnissen der KMU und FTE Organisationen entwickelt, um KMU von der Anbahnung der Innovationskooperation bis zum Launch des neuen Produktes zu begleiten und neue & nachhaltige Unterstützungsleistungen für jede Phase anzubieten. Folgende Ansätze zur Erreichung der Projektziele werden gewählt:

-Dokumentation und langfristige Nutzbarmachung der FTE Kompetenzen zur Kreislaufwirtschaft

-Neue Formate zur Kooperationsanbahnung, insbesondere bei kreislauforientierten Wertschöpfungsketten (Ausbildung von Vermittlern)

-Betreuung von SME in FTE Kooperationen

-Unterstützung beim Launch neuer Produkte durch Erarbeitung neuer Geschäftsmodelle

-Politikempfehlung zu einem neuen Thema: Geschäftsmodelle in der Kreislaufwirtschaft

Projektlaufzeit: 04/2018 bis 03/2021

Fördergeber, Forschungs- und Kooperationspartner

Fördergeber

Projektpartner

Projektmitarbeiter und Projektleiter

Projektleiter

Projektmitarbeiter

Seite drucken Seite drucken
mobile