REAct - Renewable Energy & Efficiency Action

Das Burgenland wird ab 2013 stromautark sein und strebt langfristig an energieautark zu werden. Dazu ist es u. a. notwendig, Konzepte für die Energiebereitstellung wie die Verflüssigung von Biomasse oder Abfall zu erarbeiten.

Das aus Mitteln des European Regional Development Fund und des Landes Burgenland geförderte Projekt REAct möchte zusammen mit seinen Partnern aus der Slowakei sowohl im Bereich Nutzung regional vorhandener erneuerbarer Ressourcen (Energie und Baustoffe) als auch bei Energieeffizienz in Gebäuden (Neubau und Sanierung) und bei der Qualifikation von Planern, Ausführenden und Nutzern Beiträge leisten.

Projektziele

  • Entwicklung von Lösungen für die Errichtung von Neubauten im Standard der Niedrigstenergiegebäude. Entwicklung von praktischen Lösungen, die man bei Errichtung von Niedrigstenergiegebäuden verwenden kann, bei der besten Nutzung der regionalen Ressourcen.
  • Untersuchung von Energieeffizienz steigernden Maßnahmen bei Bestandsgebäuden.
  • Erstellung eines Handbuches für Sanierung von Gebäuden auf das Niveau der Niedrigstenergiegebäude.
  • Entwicklung eines Schulungskonzepts sowie pilothafte Ausbildung von EnergieberaterInnen im Bereich Neubau und Sanierung.

Mehr Informationen auf www.react-ite.eu

Fördergeber, Forschungs- und Kooperationspartner

Forschungspartner

Projektmitarbeiter und Projektleiter

Projektleiter

Die Details konnten nicht von der Datenbank gelesen werden.
Seite drucken Seite drucken
mobile